Blog

Auch wenn wir Sie gerne sehen. Aus folgenden Gründen wäre tägliche Ergotherapie nicht effektiver.

Menschen sind Individuen, und doch haben wir alle dieselbe Anatomie. Das Gehirn, welches Veränderungen in der Therapie erlernen soll, muss diese in den restlichen Organismus integrieren. Umstrukturierungen dieser Art, die in unserem komplizierten Netzwerk aus vielen Nervenbahnen vorgenommen werden, brauchen Zeit und Wiederholung.

Manchmal, kann es so aussehen als wäre nach wenigen Therapieeinheiten das Therapieziel schon erreicht. Gerade die Wiederholung über einen gewissen Zeitraum gibt dem Gehirn dem Ansporn das neu gelernte anzuwenden. Bei einem verfrühten Therapieende oder einem sehr kurzen Therapiezeitraum neigt das Gehirn zur Rückfälligkeit in alte & jahrelang gewohnte „Muster“.

Posted in: Ergotherapie für Kinder und Jugendliche